NBA Top Shot bekommt 305 Million Dollar Investment Spritze

Der NFT Boom geht weiter, wie man an den letzten Artikeln auch hier auf Bitmagazin.com unschwer erkennen kann. Jetzt wurde bekannt gegeben, dass Dapper Labs, der Betreiber von NBA Top Shot, eine Investition durch NBA und Hollywoodstars wie Michael Jordan und Will Smith im Wert von 305 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat. Was es mit dem der Investment Spritze durch die Stars und Sternchen auf sich hat und was das für den NFT Markt bedeutet können Sie hier auf Bitmagazin jetzt lesen.

305 Million Dollar Investment in NBA Top Shot (Dapper Labs)

Der Betreiber der beliebten NFT Plattform NBA Top Shot hat unter der Leitung von Coatue in einer neuen Finanzierungsrunde 305 Millionen US-Dollar gesammelt, wie man auf einigen internationalen Nachrichtenseiten wie seattletimes.com und cointelegraph.com nachlesen kann. Coatue ist eine bekannte Milliarden Dollar Investmentfirma, die unter anderem an Unternehmen wie Airtable und Instacart beteiligt ist.

Dapper Labs dürfte dabei erneut das Investitionsinteresse aktueller und ehemaliger NBA-Spieler, einschließlich Michael Jordan, Kevin Durant und Klay Thompson, geweckt haben. Eine Gruppe von NBA Stars schloss sich bereits im August 2020 der 12-Millionen-Dollar-Runde von Dapper Labs an. Weitere Teilnehmer sind unter anderem Ashton Kutcher, Will Smith, Shawn Mendes, USV und The Chernin Group. Bis heute hat das Startup 357 Millionen US-Dollar von Investoren gesammelt.

Dapper Labs, das Unternehmen hinter NBA Top Shot, wurde erstmals für das Videospiel CryptoKitties bekannt. Das Projekt wurde schnell zu einem der bemerkenswertesten NFT-Sammlerstücke in der Ethereum-Blockchain und erfreut sich auch heute noch extrem großer Beliebtheit.

Mit der zunehmenden internationalen Präsenz von Ultimate Fighting Championship (UFC) und ihrer Zusammenarbeit mit Dapper Labs werden hier voraussichtlich noch mehr Millionen für das Unternehmen generieren werden, was die hohe Evaluierung des Projektes erklärt.

Was ist NBA Top Shot?

Der Erfolg von NBA Top Shot ist auf die „Pack Drops“ zurückzuführen, wo die Seite Sammlungen von Basketballspielen bzw „Momenten“ verkauft, die offiziell von der professionellen Basketballliga NBA lizenziert wurden. In gewisser Weise sind sie das digitale Äquivalent einer Spielkarte, wobei jeder Top Shot an ein einzigartiges Stück blockchain-basierter Daten gebunden ist. Top Shots können auf der Plattform des Startups gehalten, angezeigt und weiterverkauft werden.

Wie die von The Block Research gesammelten Daten eindrucksvoll zeigen, hat sich NBA Top Shot als die am häufigsten verwendete Plattform für Non-Fungible Tokens oder NFTs herausgestellt. Die folgende Grafik zeigt die Site, die die meisten Aktivitäten in Bezug auf wöchentliche Transaktionen zeichnet.

Wöchentliche NFT Transaktionen 2021

Quelle: https://www.theblockcrypto.com/linked/99824/dapper-labs-nba-top-shot-new-funding-305-million

Der Hype rund um NFTs nimmt kein Ende

Erste vor kurzem wurde Everydays: The First 5000 Days von Beeple für knapp 69 Millionen verkauft, wie Bitmagazin.com vor kurzem berichtete. Und der NFT Token mit Umsatzrekord im Februar dürfte auch im März übertroffen worden sein. Kein Wunder also, dass Anfang dieses Monats die VC-Firma Andreessen Horowitz eine Finanzierungsrunde in Höhe von 23 Millionen US-Dollar auf dem NFT-Marktplatz OpenSea leitete. Im Februar sammelte außerdem Rarible Startkapital in Höhe von 1,75 Millionen US-Dollar und die Tron Foundation startete mit dem Marktplatz fansforever.io eine Plattform, wo man NFTs von Stars und Sternchen anbieten will, wo man mit dem Song Lullaby von Lindsay Lohan einen eindrucksvollen Start hinlegte.

Es ist mittlerweile offensichtlich, dass wir uns ähnlich wie beim ICO Hype 2017 in einer Blase befinden, weswegen wir von Bitmagazin.com alle NFT Fans aus Österreich und Deutschland eindrücklich warnen, mit der gegebenen Vorsicht hier in NFTs zu investieren. Wer Pecht hat, könnte am Ende auf einer Reihe teurer JPGs und GIFs sitzen bleiben, die vielleicht nie wieder mehr an Wert gewinnen könnten. Seien Sie sich des Risikos bitte bewusst, bevor Sie ein NFT kaufen!

Share

You may also like...