NFT Token mit Umsatzrekord im Februar 2021

Wer nicht hinter dem Mond lebt, der wird vom aktuellen Hype bestimmt gehört haben: NFT! Non-Fungible Tokens (NFTs), die einzigartige kryptografische Token sind, eine Art virtuelle Urkunde, die auf der Blockchain den Besitzer eindeutig bestätigt und verfiziert. NBA Top Shot dürfte dabei aktuell das heißeste Eisen am NFT Markt sein, was sich auch im Februar 2021 gezeigt hat. Denn laut einem neuen Bericht nehmen die NFT-Märkte stark zu und Handelsvolumen stieg von nur 12 Millionen US-Dollar im Dezember auf 342 Millionen US-Dollar im Februar. Was hinter dem NFT Hype steckt, jetzt hier auf Bitmagazin.com!

Umsatzrekord im Februar 2021 für den NFT Markt

Es scheint fast so, als ob der Markt digitalen Sammlerstücken, die auf der Blockchain Technologie basieren, seinen Höhepunkt nach wie vor nicht erreicht hat. Denn der NFT-Markt hat im Februar seinen bisher besten Monat verzeichnet, mit der handelbaren „Moments“ der Plattform NBA Top Shot als Vorreiter.

NFTs (Non-Fungible Tokens) sind digitale Werke (hauptsächlich Kunst, Sammelkarten oder Gegenstände im Spiel), die hauptsächlich im Ethereum-Netzwerk vorhanden sind und eine eindeutige und überprüfbare Identität in der Kette aufweisen. Und der Markt für solche Artikel explodiert seit einigen Wochen regelrecht.

Die drei größten NFT-Marktplätze verzeichneten im Februar ein kombiniertes Handelsvolumen von 342 Millionen US-Dollar, da das Interesse an digitalen Sammlerstücken bei alltäglichen Nutzern und hochkarätigen Prominenten laut dem Branchenbericht von Dapp Radar vom Februar 2021 weiter steigt. Laut NonFungible, einem Datenunternehmen der Branche, hatten NFTs im Dezember 2020 ein Volumen von nur 12 Millionen US-Dollar und im gesamten Jahr ein Volumen von etwas mehr als 200 Millionen US-Dollar.

Wer verkauft NFTs 2021? Welche NFTs sind heiß im März 2021?

Im Gegensatz zu den meisten anderen digitalen Assets wie Bitcoin oder Ethereum Token, die funktional identisch sind und frei ausgetauscht werden können, können NFTs nicht dupliziert oder auf verschiedene Inhaber aufgeteilt werden. Wie ein einzigartiges Kunstwerk werden NFTs für ihre kulturelle Bedeutung und ihr soziales Kapital geschätzt, das das Halten bemerkenswerter Stücke impliziert. NFTs sind auch bei Künstlern beliebt, da ein Teil des Wiederverkaufspreises direkt an den ursprünglichen Schöpfer zurückgegeben wird.

Die Freundin des Tesla-Gründers Elon Musk, Grimes, verkaufte kürzlich eine Sammlung von NFTs für 6 Millionen US-Dollar und der Musiker 3LAU verkaufte ein Album mit 33 NFTs für 11 Millionen US-Dollar. Der Digitalkünstler Beeple (dessen Kunstwerk wir hier auf Bitmagazin.com auch für das Cover verwendet haben) hat an einem einzigen Wochenende durch den Verkauf einer NFT-Sammlung über 3 Millionen US-Dollar verdient. Auch Lindsey Lohan und Post Malone haben sich ebenfalls an der Aktion beteiligt und einige Stücke für bis zu 50.000 US-Dollar verkauft.

NBA TopShot, das von der NBA offiziell lizenzierte Sammlerstücke zum Thema Basketball anbietet, ist der bisher amtierende Champion unter den NFT-Marktplätzen. Laut Dapp Radar hat NBA Top Shot im Februar mehr als 65% des gesamten NFT-Marktvolumens im Wert von mehr als 225 Millionen US-Dollar erfasst. Was wenig verwunderlich ist, denn auch Fans, die sonst mit Krypto nichts zu tun haben, wollen diese digitalen Sammelkarten kaufen und sammeln! Bei dieser Geschwindigkeit kann es nicht lange dauern, bis das monatliche Volumen von 300 Millionen US-Dollar für NFTs wie eine kleine Zahl erscheinen wird. Davon sind wir bei Bitmagazin überzeugt!

Jetzt noch in den NFT Markt investieren?

Absolut! Es macht absolut Sinn, sich 2021 mit dem Thema Non-Fungible Tokens (NFTs) auseinanderzusetzen. Doch auch hier ist Vorsicht geboten, denn aktuell werfen diverse Künstler Ihre Kunstwerke auf den NFT Markt, die auch leider schnell an Wert verlieren können. DYOR ist extrem wichtig, investieren Sie nur in bekannte und seriöse NFT Projekte, deren Marke Sie auch persönlich kennen!

Für NFT werden diverse Blockchains verwendet, allen voran Ethereum. Wer sich also am NFT Markt bewegen will, wird um ein Konto bei Binance.com, der weltweit größten Exchange mit weit über 200 Token, nicht drumherum kommen. Es ist kostenlos angelegt und mit der hauseigenen Blockchain BSC (Binance Smart Blockchain) will auch Binance als Plattform am NFT Markt mitnaschen. Deswegen zögern Sie nicht, holen Sie sich beim Bitmagazin Testsieger Binance ein kostenloses Bitcoin Konto und legen Sie gleich los.

Wer seine Dollar / Euro auf ein Bank Konto auszahlen lassen möchte, dem empfehlen wir mit wirklich besten Gewissen in Österreich und Deutschland Bitpanda! Die Nummer 1, wenn es um FIAT On / Off Ramp geht, also Euro einzahlen und auszahlen. Auch hier bekommen Sie das Konto kostenlos zur Verfügung gestellt! Eine Anmeldung ist auch hier Pflicht!

Cover Quelle: https://twitter.com/beeple/status/1364073022886457344

Share

You may also like...